Knochen für die Fellnasen....

Hallo Ihr lieben, 

 

heute beschäftig mich ein Thema auf das ich immer wieder stoße wenn ich mich mit meinen Hundekumpels unterhalte. Es geht dabei um unsere Knochen, aber nicht unsere eigenen, sondern vielmehr jene ,welche wir so zum futtern bekommen. Klar sind die lecker, keine Frage und ich kaue da auch sehr gerne drauf herum. Anfangs fand ich es voll blöd das Belinda und ich so wenig davon bekommen. Aber heute weiß ich es besser, da Kai uns einmal erklärt hat was da so passieren kann, als wir uns bei ihm beschwert hatten......

Alles habe ich zwar nicht verstanden aber das wichtigste möchte ich Euch heute auf dem Weg mitgeben. Gibt man uns zu viele Knochen, kann das dort enthaltene Calcium etc. nicht im vollem Umfang durch den Darm aufgenommen werden und das schlimme ist, dass dieses dann wieder fest wird, so grob erklärt. Was also durch unsere Zähne, Speichel, sowie Magen zuvor schön zerkleinert und zermatscht wurde, verbindet sich wieder im Darm und härtet aus. Somit ist das voll schwer wieder auszuscheiden, es ist dann eine lebensgefährliche Situation für uns! Kai nennt das "DARMVERSCHLUSS" !! 

Dann hilft nur noch ein schneller Gang zur Tierrettung !! 

 

Auch Röhrenknochen (Markknochen) sind eine nicht unerhebliche Gefahr für uns. Belinda und ich bekommen solche auch nicht. Kai hat uns erzählt das es passieren kann, wenn eine Fellnase das Mark ausgeschleckt hat, diese mit dem Unterkiefer durch das Loch rutschen kann und den Knochen dann nicht mehr von der Schnauze weg bekommt. Puh, ich stelle mir das gerade vor, ich reisse an dem Ding herum, bekomme Panik, verletzte mich stark dabei, stecke evtl. meine Zunge mit da hinein, dies schwillt an und ich ersticke.....nur weil der Knochen zu groß war und ich durch das Loch kam...aber woher sollen wir Fellnasen das denn wissen?

 

Allerdings habe ich einen Tipp für Euch, wenn Ihr diesen Knochen unbedingt fressen möchte, lasst Eurer Herrchen diesen durchsägen und zwar "längs", somit ist die Gefahr herum. Euer Metzger macht das für Euch bestimmt, einfach einmal fragen. 

 

Und ganz wichtig, niemals einen gekochten Knochen fressen, egal was für einer!

Knochen sind elastisch und biegsam auch wenn man dies so nicht merkt und diese sich hart und unbeweglich anfühlen.

Das sie geschmeidig sind liegt an dem enthaltenen Collagen, was immer das ist, da kennt sich Kai besser aus. 

 

Kocht man die Knochen nun und gibt sie uns Fellnasen, ist das Collagen ausgehärtet und der Knochen kann splittern.

Dies kann dann im schlimmsten falle Verletzungen im Rachenraum, Speiseröhre, Magen u. Darm hervorrufen.

 

Ach ja, was da so alles passieren kann, "Hund" glaubt es kaum.

 

Wenn Ihr weitere Informationen hierzu möchtet, schreibt einfach Kai an oder viel einfacher, ruft mal durch......er ist total nett und kein "harter Knochen"  :-) 

Belinda und ich bekommen im Übrigen einmal die Woche ein bis zwei sehr schöne und feine Lammkotelett, je nach Größe und das ist dann immer voll lecker......

Wie die aussehen? Könnt Ihr in der Bildergalerie sehen.

 

Alles liebe und einen schönen Sonntag Euch allen, 

Euer Olly 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0